|CO2-neutrale Mercedes-Benz Werke ab 2022

CO2-neutrale Mercedes-Benz Werke ab 2022

2019-07-16T17:48:03+02:00

CO2-neutrale Mercedes-Benz Werke ab 2022

Voruntersuchung für eine nachhaltige Wärmeversorgung des Werks Bad Cannstatt durch die Integration von Solarthermie

Lightbox schließen

Projektthema

  • Solarthermie
  • Energieversorgung
  • Energiekonzepte

Aufgabe

  • Beratung
  • Studie

Förderung

  • Industrie/Wirtschaft

Projektdauer

01/2019 – 08/2019

Gesamtbudget

k. A.

Projektbeschreibung

Die Daimler AG hat zum Ziel die Energieversorgung aller deutschen Werke bis 2022 CO2-neutral zu gestalten. Für das Werk Bad Cannstatt wird beispielhaft untersucht, wie Solarthermie in die Wärmeversorgung integriert werden kann, um die durch Kohle befeuerte Fernwärme zu ersetzen.

Auftraggeber

Daimler AG

Partner

Steinbeis Forschungsinstitut Solites

Ziel

Ziel der Beauftragung ist es, ein Konzept zu erstellen, in welchem durch Solarthermie der Wärmebedarf des Werks zu einem möglichst hohen Anteil gedeckt wird, um für eine nachhaltige Wärmeversorgung ohne fossile Brennstoffe zu sorgen.

Umsetzung

Es werden anhand der vorzufindenden Situation Vorschläge zu einer nachhaltigen Wärmeversorgung erstellt. Im Fokus steht dabei die Einbindung einer solarthermischen Anlage. Es wird die benötigte Fläche für die Solarkollektoren ermittelt und dafür verschiedene Aufstellkonzepte auf bzw. bei dem Gelände erstellt. Außerdem erstellt Solites eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung hierfür.

Ergebnisse

Am Beispiel des Werkes in Bad Cannstatt werden Konzepte zur Integration einer solarthermischen Anlage in die fernwärmegestützte Wärmeversorgung erstellt.

Kontakt
Dirk Mangold
mangold@solites.de

X