Über solare Wärmenetze

||Über solare Wärmenetze
Über solare Wärmenetze 2018-06-18T18:18:40+00:00

Solare Wärmenetze (Solar District Heating SDH) sind großflächige Solarthermieanlagen, deren Wärme durch ein Wärmenetz verteilt wird. Wärmenetze und Solarwärme spielen eine große Rolle für die Wärmewende in Deutschland und Europa. Finden Sie hier mehr über die Vorteile dieser Kombination heraus.

Anwendungen

Solare Wärmenetze können eine Lösung für die Wärmeversorgung verschiedener Siedlungsarten bieten und auf unterschiedliche Arten integriert werden. Die Solarkollektoren können auf Freiflächen oder auf Gebäuden installiert werden.

Solare Wärmenetze für die Wärmeversorgung kleinerer Städte und Gemeinden in ländlichen Gebieten ermöglichen eine schnelle Umstellung der Wärmeversorgung einer ganzen Ortschaft auf regenerative, lokale Energieträger.

In Büsingen liefern großflächige Vakuumröhrenkollektoren mit einer Fläche von 1.090 m² die gesamte Wärme, die im Sommer für 100 Gebäude benötigt wird. Ein unwirtschaftlicher Teillastbetrieb der Biomasseheizkessel wird dadurch vermieden. Das Wärmenetz ist seit dem Jahr 2013 in Betrieb.

Lokale Wärmenetze sind eine aussichtsreiche Option für die Wärmeversorgung von Stadtgebieten, sowohl bei Neubau- als auch bei Sanierungsgebieten. Der solare Anteil in solchen Systemen beträgt bis zu 20 % der gesamten Wärmeversorgung. Durch die Einbindung von saisonalen Wärmespeichern kann er bis auf 50 % erhöht werden.

Dieses 2013 erschlossene Wohngebiet in Vallda Heberg, Schweden wird zentral über ein Nahwärmesystem mit einem Biomasseheizwerk und 680 m² dachintegrierten Kollektoren versorgt.

Fernwärmesysteme in Stadtgebieten werden meist mit Wärme aus Heizkraftwerken, Heizwerken oder industrieller Abwärme betrieben. Sofern geeignete Flächen entwickelt werden können, ist die dezentrale Einbindung großflächiger Solaranlagen eine Möglichkeit, den Anteil erneuerbarer Energiequellen in solchen Systemen zu erhöhen.

In Graz speisen über 16.500 m² Kollektoren an mehreren Standorten direkt in das städtische Fernwärmenetz und untergeordnete Netzbereiche ein.

Erfahren Sie mehr über die Technologie und ihre Umsetzung in den SDH-Leitfäden.

Wachsender Markt für solare Wärmenetze

Solare Wärmenetze sind eine bewährte und zuverlässige Technologie. Betreiber und Anbieterunternehmen haben über 20 Jahre lang Erfahrungen in Entwicklung, Betrieb und Wartung von solaren Wärmenetzen gesammelt. In den letzten zehn Jahren wächst das Interesse an einem wirtschaftlichen Einsatz von solaren Wärmenetzen.

Aktuell sind in Europa 300 Anlagen mit über 350 kWth Nennleistung in Betrieb. Der Markt boomt in Dänemark und ein dynamisches Wachstum wird in anderen europäischen Ländern wie Österreich, Deutschland und Schweden beobachtet. Die europaweit installierte Leistung beträgt 1.100 MWth, bei einem jährlichen Marktzuwachs von über 35 % in den letzten fünf Jahren. Weitere Länder folgen diesem  Trend und neue Märkte entwickeln sich.

Klingt interessant? Erfahren Sie mehr über die Vorteile dieser Technologie oder über die regionalen Inititativen in Deutschland!

X